Montag, 6. August 2012

Mein bester Pizzakäse! VEGAN

Hier ist mein bis heute 
absolut bester
 P I Z Z A K Ä S E !

"Natürlich kann man diesen Käse 
auch für Aufläufe etc. hernehmen".

Variante 1 ist mit gebackener Paprika (schmeckt phantastisch) 
Variante 2 verzichtet aus optischen Gründen auf diese Paprika 

Seit ich diesen selbstgemachten Käse ausprobiert (kreiert) habe, habe ich aus meiner Sicht ein paar sensationell tolle Pizzen gebacken, die ich sonst nur von früher her kenne.

Vom Geschmack und vor allem von der Eigenschaft ist diese Art ein genialer Ersatz.

Gegenüber einer üblichen Mehlschwitze mit Hefeflocken, schmeckt es besser, obwohl es natürlich auch Geschmacksache ist, aber ganz entscheidend ist, dass sich die Zutaten super in den Käse einbetten. Man könnte jetzt noch mit ein bisschen Sesammus (Tahin) experimentieren, aber so wie im Film gezeigt ist es im Grunde gut genug.

Pizza Pfefferoni:
Pizzakäse
Pfefferoni (mild)
Champignon (frisch)
Zwiebeln
Knoblauchöl
Oregano

Pizzateig hier:
Pizza Funghi:
Pizzakäse
Champignon (frisch)
Zwiebeln
Knoblauchöl
Oregano

Pizzateig hier:

Pizza Thunfisch:
Pizzakäse
Thunfisch
Zwiebeln
Oregano, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Pizzateig hier:

Anleitung Thunfischpizza hier im Film zu sehen










Pizza mit "Käse" von Usern:













































Blog von Jenny hier klicken:











Blog von Franzi hier klicken: 

Kommentare:

  1. Mhhh, die Pizzen sehen wirklich lecker aus! Den Käse werde ich demnächst auf jeden Fall ausprobieren, ist mal was anderes als immer Hefeschmelz. Habe jetzt auch euren Youtube-Channel abonniert.

    AntwortenLöschen
  2. Wird getestet. Sieht absolut Klasse aus!
    Ich koch mir immer noch ne Pizzasauce aus Zwiebeln, Knobi und Dosentomaten. Schön würzen und einreduzieren lassen. Wird nochmal besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Variante 1 getestet und für super befunden :)
      Vielleicht ein wenig zu viel Paprika und kalt fand ich den "Käse" noch viel besser. Nächstes mal muss ich dann noch Variante 2 testen. Photo ist unterwegs.
      Viele Grüße

      Löschen
  3. Deine Rezepte sind echt klasse! Vielen Dank dafür. Den Käse werde ich demnächst auch mal testen.

    Ich weiß, das wurdest du schonmal gefragt, aber ich finde diesen Kommentar nicht mehr.
    Wo hast du denn deine Pfannen und Töpfe her? Die wirken sehr robust.

    Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank @ all und das sind Woll-Pfannen. Viele Grüße Peter

      Löschen
  4. Wo wir schon wieder bei Bezugsquellen sind..... ;-)

    Du scheinst ja sehr oft Cashews zu benutzen. Kannst Du einen Onlinehändler empfehlen, bei dem man die in Großmengen (5-10kg) günstig bekommt? Habe 2 Kilo Cashews für (inkl. Porto) über 50 Euro gefunden, was ich allerdings zu teuer finde.
    Falls der Händler dann auch noch Sojabohnen im Angebot hätte (dann spart man sich das zwei Mal bestellen und Porto zahlen), wäre ich wunschlos glücklich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich kaufe die beim Kaufland für 4,95 € für 500g. Also 9,90 pro Kilo und natürlich ohne Porto. Dort gibt es auch Alsan für 65 Cent und die haben auch Bio-Tofu Natur für 1,79 für 2x200g (War letztens sogar für 1,30 im Angebot). Kaufland in München im PEP

      Löschen
    2. Bestens, danke für die Info. Beim nächsten Großstadtbesuch decke ich mich mal damit ein.

      Löschen
  5. Hi, gibt es eine Möglichkeit aus dem Pizzakäse eine halbwegs feste Masse zu bekommen, ich sag mal so in Richtung Gouda?
    Ich möchte den Käse weiter verarbeiten und dazu müsste er eine etwas feste Konzistenz haben.

    Dachte vielleicht auf einfrieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiere es mit backen wie bei meinem Fetakäse. Nur halt ohne Sesammus. Findest du unter Fetakäse rechts bei den Bildern

      Löschen
    2. Einfach in den Topf kein Öl sondern 100 ml Wasser und 1 EL Agar Agar geben, kurz aufkochen, Sahne rein und rühren, rühren, rühren. Dann in eine geölte Form und im Kühlschrank fest werden lassen. Tadaaaaaa: Weltbester Pizzakäseblock zum Schneiden und aufs Brot legen.
      danke für das übergeniale Grundrezept!
      Grüße, Jeanette

      Löschen
  6. Wir haben den Käse gestern ausprobiert... - Er war wirklich klasse! Da ich früher häufig den Tortilla-Chips-Käse aus dem Glas mit den Chips gefuttert hatte, kam mir gleich die Assoziation und der Geschmack dieses Käses in die Nase.
    Wenn man also etwas Schärfe (Chillies oder Jalapenos) dazu gibt, ist der Pizza-Käse wohl auch super zu selbstgemachten Tortilla Chips!
    Klasse, danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback und herzliche Grüße Peter :)

      Löschen
  7. Hi,
    habe nun schon viele Rezepte von dir ausprobiert, auch den veganen Pizzakäse.Sehr lecker!! Obwohl ich als Vegetarierin eigentlich Käse esse, bin ich davon begeistert.

    Habe aus dem Käse zudem eine vegane Carbonara gemacht, einfach Räuchertofu klein geschnitten in der Pfanne anbraten, dazu eine Zwiebel und soviel Knoblauch wie du vertragen kannst (und du deinen Mitmenschen zumuten willst) mitbraten, deine Käsesoße (habe keine Paprika gehabt) drauf und Nudeln dazu geben. Super lecker! Danke für deine tollen Ideen.

    Viele Grüße aus Bielefeld
    Chantal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chantal,.. vielen Dank für dein Feedback und herzliche Grüße Peter :)

      Löschen
  8. Hab heute auch Pizza gemacht. Der "Käse" ist ein Traum! Wirklich richtig gut!
    Ich würde mir ja gleich noch eine machen... aber der Bauch sagt mir, dass er heute genug hat.. aber morgen wieder! :D
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback und herzliche Grüße Peter :)

      Löschen
  9. Darf ich diese Seite auf meinem Blog verlinken? Da ich Fotos vom Essen gemacht habe und eigentlich das Rezept dazuschreibe, und es ja nicht von mir kommt... könnte ich ja gleich auf Euren/Deinen Blog verweisen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar,.. gerne.. und wenn du mir ein Foto zu meiner Mailaddy mit deinem Bloglink schickst,.. verlinke ich auch 2 mal deinen Blog mit meinem... Siehe Fotos. Viele Grüße Peter

      Löschen
  10. Hallo Peter,
    meinst du das es möglich ist all die tollen "Käsesachen" die du mit Cashews im Personal Blender machst auch im Omniblend zu machen?
    Ich finde deine Seite übrigens sehr toll!
    Als ich den veganen Feta-Käse gesehen habe bin ich fast ausgerastet. Fetakäse war während meiner vegetarischen Zeit nämlich mein Hauptfleischersatzt und darauf zu verzichten würde mir wirklich schwer fallen.

    Liebe Grüße

    Korle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte auch klappen :) und danke schön! Gruß Peter

      Löschen
  11. Oha! Oha! Begeisterung hoch 10!
    Habe das ganze auf einen Nudel-Brokkoli-Auflauf gepackt und werde nun demnächst auch noch vielen anderen Kram damit zubereiten.
    Geschmacklich und auch in Sachen Konsistenz, ist das Zeug echt top! Hefeschmelz ist nun keine Alternative mehr!

    Aller-, allerbesten Dank (:

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe den Pizzakäse gerade für's Raclette morgen vorbereitet (allerdings ohne Paprika) und er ist ja sooo lecker!!!!! Oh meine Güte, ist der lecker! Ich freu mich schon so auf morgen und auf's Naschen ^^ Ganz dickes Lob und alle Daumen hoch für dieses tolle Rezept :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für dein Feedback und herzliche Grüße :)

      Löschen
  13. Klingt interessant, aber etwas irritiert mich die Thunfisch-Pizza. Ist Thunfisch kein totes, gequältes Tier??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das ist Veggi-Thuna,.. findest du unter Produkttest auf meinem Blog :-)

      Löschen
  14. Das wird sofort heute probiert, wir lieben Pizza. Bin echt gespannt wie er schmeckt!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, ich möchte möglichst auf stark behandelte Getreidesorten wie z. B. Weizen verzichten. Welches “gute” Mehl würde sich für dieses Rezept eignen? Maismehl habe ich schon probiert – es war eine Katastrophe mit dem Teig T_T http://www.veganer-pizzateig.de/

    AntwortenLöschen
  16. Die Sauce ist klasse und wie immer, geriet ich irgendwann dabei in Experimentier-Laune. Habe ein paar Körner grünen, eingelegten Pfeffer dazugegeben, 1 TL Dijon, 1 dünne Scheibe Biozitrone mit Schale & eine kleine Koblauchzehe. Dann alles wie gewohnt mixen und erhitzen. Ich habe arg mühe, die Finger davon zu lassen, damit es diese Käsecreme gleich noch auf die Pizza schafft :)

    AntwortenLöschen
  17. Echt perfekt das Rezept, finde ich um Längen besser als den Veganen Pizzakäse im Supermarkt und auch viel hochwertiger von den Zutaten her. Perfekt

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...