Mittwoch, 1. Februar 2012

Moussaka VEGAN


Hier ist ein/e Rezept / Variante, wie man das beliebte Gericht Moussaka auf veganer Art und Weise zubereiten kann.



Vor allem der NO MUH REZENT ist ein tolle Ergänzung als veganer Käseersatz, um die Bechamelsosse zu machen. Alles in Allem würde ich bezweifeln, dass das jemand merken würde, dass das Gericht vegan ist, wenn dieses Gericht so zubereitet, irgendwo "unverdächtig" auf einem Buffet gereicht werden würde.

Die Zutaten: Salz, Pfeffer, Zimt, Knoblauch, Oregano, Rosmarin, Mehl, No Muh Rezent, Tomatenmark, Tomaten aus der Dose, Kartoffeln, Aubergine, Zwiebeln, Hafermilch, Muskatnuss, pflanzliche Butter, Sojasosse, Olivenöl, Bratöl, Sojagranulat/ Sojaschnetzel

Kommentare:

  1. OMG...war DAS wieder lecker!!! 2Tage Moussaka, am 2.Tag war's noch besser, weil durchgezogen. Ist sehr gut angekommen bei einem Frend der jetzt seit längerer Zeit seinen Fleischkonsum sehr eingeschränkt hat :)und immer wieder DANKE! für deine Rezepte :)) ich hoffe ja, dass Du nicht ernst machst und 10-20Tage lang nix außer Smoothie-Rezepte für uns hochlädst ;-)) Grüßchen, Karin

    AntwortenLöschen
  2. JETZT kann ich mich auch auf deine neuen Smoothie-Rezepte freuen :) bitte laß mal rüberwachsen lieber Peter ;)) ha, zum Glück ist mein Gärtchen inzwischen dermaßen verwildert, daß ich meine eigenen Wild-(Un)-Kräuter & Brennesseln habe. mmmh..., ich denke, ich werde sehr viel Spaß mit deinem Omiblend haben!
    noch n' Grüßchen, Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, das ist ja ein super informativer Blog! Macht richtig Spaß hier zu stöbern und auf neue Ideen zu kommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate und vielen Dank für dein Feedback. :)

      Löschen
  4. Hallo, ich habe gestern Abend das Moussaka gemacht nachdem ich gestern auf deine Videos und Blog gestoßen bin und ich bin wirklich begeistert. WAHNSINNIG lecker! :) Außerdem habe ich gleich noch den Feta versucht, aber ich glaube dafür war mein kleiner Häcksler aus dem Rühregerät-Zubehör nicht stark genug, ist etwas bröckelig geworden und nicht ganz homogen, aber geschmacklich einfach auch der Hammer. Heute gings dann mit der Aufschnitt-Fleischwurst weiter...ich weiß nicht was ich sagen soll...unglaublich! Ich freu mich schon auf die nächsten Rezepte, die ich ausprobieren werde! :) Danke dir! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback und herzliche Grüße Peter :)

      Löschen
  5. das Rezept steht ja schon eine Weile in deinem Blog, mein Mann hat mich am letzten Wochenende damit beglückt - HERRLICH kann ich nur sagen, super gelungen, toll deine Erklärung, perfekt!
    wollt hier gerne mal danke dafür sagen
    DANKE! :)
    liebe Grüße aus Wien

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...