Sonntag, 17. Juni 2012

Großmutters Kohlrouladen. VEGAN!

Hier ist ein meiner Meinung nach "Kongeniales Kohlrouladen-Rezept"

Zur "Fleisch"-Variante aus gequälten und gemordeten Tieren ist es nicht zu unterscheiden.

Wie im Film bereits erwähnt, würde ich das nächste mal, 2 oder mehr Kohlblätter nehmen, damit die "KOHLSCHICHT" noch etwas dicker wird. Aber auch so sind sie ein Gedicht.

Alles in Allem eine gelungene Aktion!
(es war mein x-ter Kohlrouladenversuch)



Aber diese Version hat es Verdient und nimmt es mit jedem eingefleischten Fleischesser auf. Macht es, serviert es ohne einen Ton über die vegane Art und Weise zu verraten und keiner wird es merken. KEINER. Definitiv. 100%tig.

Film ab,.. und Achtung. Nicht nach Geschäftsschluss anschauen *g*
Hier geht es zum Filmbeitrag:







Kommentare:

  1. ...ist die Reihenfolge einzuhalten oder kann ich nachträglich nen Antrag stellen? ;DD
    suuuper Rezept DANKE & LG :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Umsteiger!
    Kompliment zu den super Rezepten, da werd ich mir mal einige rauspicken und nachkochen ;)
    Wäre es für Euch in Ordnung auf meinem Blog in einer Linkliste aufzutauchen?

    AntwortenLöschen
  3. Hi, gehoert das abschliessende Abkuehlen speziell zu diesem Rezept oder sollte man das generell bei Seitan machen?
    Ich habe naemlich gerade dein veganes Hacksteak im Ofen und frage mich nun, ob ich das schon heute essen kann, oder doch lieber erst morgen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein,.. das hat nix mit der veganen Küche zu tun, sondern ist allgemein bei solchen Gerichten und Sossen zu berücksichtigen. Ich esse auch meinen veganen Hackbraten auch zu eine grossen Teil gleich sofort,.. aber die Konsistenz ist dann trotzdem anders zu Beginn. Das wäre aber bei einem Hackbraten aus Fleisch genau das gleiche. Vor allem wenn man Hackbraten egal ob vegan oder unvegan ist nach dem Abkühlen besser zu schneiden, weil der sich dann zusammenzieht. Das ist auch wie Öl in der Pfanne. Wenn die Pfanne kalt ist, dann ist auch das Öl, Margarine, Butter etc. fester, _Viele -Grüße Peter

      Löschen
    2. Also, bei den Rouladen habe ich definitiv die Erfahrung gemacht, dass die nach nächtlichem "Durchziehen" besser schmecken, am Kochtag waren die Rouladen zu würzig und die Soße zu lasch, am nächsten Tag muss sich das irgendwie angeglichen haben, da wars perfekt^^
      Viele Grüße und danke für dieses supergeniale Rezept, was selbst überzeugten Fleischessern geschmeckt hat =)

      Löschen
  4. :-) bei uns gab es heute auch vegane kohlrouladen. ich habe diese aber mit sojaschnezel (angebraten), reis, angebratenen zwiebeln und angebratenen klein geschnittenem kraut vom kohlinneren gefüllt,ach ja kabern hatte ich noch dran. das war auch mega lecker und ich musste an deinen blog hier denken. wollte dir das berichten und siehe da, hattest du selber welche vor paar tagen gemacht.
    liebe grüße
    babette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich bin neu hier. Es gibt viele Rezepte die ich gerne hätte. Gibt es die Rezepte nur im Video? Nicht schriftlich? Für eine Antwort wäre ich dankbar.
    Herzlichen Dank Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je nachdem,.. mal so mal so,.. Viele Grüße Peter

      Löschen
  6. Frage, viele sachen sind ja mit Seitan, wie eben diese Kohlrouladen. Was kann man stattdessen nehmen, wenn man ne glutenunverträglichkeit hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann aus Linsen oder Kichererbsen bzw. Tofu erst Frikadellen zubereiten und dann die fertigen Frikadellen in die Rouladen einwickeln. Ist so eine spontane Idee grad

      Löschen
  7. Hallo Umsteiger,

    ich hab deine Kohlrouladen nachgemacht, alles hat super geklappt. Geschmacklich wirklich super, doch die Konsistenz der Füllung war wie gummiartig, was hab ich falsch gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre ich dabei gewesen, könnte ich vielleicht was dazu sagen,.. aber so?? Da fühle ich mich überfragt

      Löschen
  8. Hi,

    VIELEN DANK FÜR DIESEN BLOG!!! Dem kann man gar nicht genug Ausdruck verleihen!!!

    Ich habe etliche Gerichte nachgekocht und war jedesmal begeistert! Diese Kohlrouladen sind tatsächlich die besten, die ich je gegessen habe!

    Wow!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    habe gestern das erste Mal diese sagenhaften kohlrouladen gemacht und das war wirklich phantastisch!
    Deine Rezepte haben mir den Ustieg echt versüßt und ich liebe es!

    da ich zuviel von der masse übrig hatte (singlehaushalt), habe ich dem Rest noch etwas mehr Seitanfix untergerührt und noch etwas mehr Semmelbrösel,Frikadellen daraus geformt, sie einmal in semmelbrösel gewendet und daraus die bisher geilsten veganen Frikadellen gebraten. :-D
    Die Füllmasse wird hier nun auf jeden fall auch für Frikadellen genutzt. Mit Senf war das wirklich ein Traum.

    Die Kohlrouladen gab es gerade mit Kartoffelstampf und ich bin madly in love damit!

    Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nathalie, vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich sehr, wenn dir mein Blog eine Inspiration und Hilfe ist.
      Ich hatte erst gestern wieder die übliche Diskussion darüber, warum Veggies Fleischersatz wollen. Die kapieren einfach nicht, dass es nicht um Wurst oder ähnliches geht, sondern um Tierleid... egal,..
      Beste Grüße
      Peter

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...